Canon EOS 7D Gehäuse Mark II : Klasse Nachfolger zur 7D

Dies ist eine sportkamera, mit ihr kann man sehr schnell sehr gute actionfotos machen und das mit einem fokus, der begeistert. Die bildqualität ist außerordentlich gut, ihre leistung ist natürlich auch von den gewählten objektiven abhängig. Die kamera leistet mir sehr gute dienste. Dies ist meine zweite, die erste hatte leider zwei fehler, der eine: der spiegel war dreckig, der zweite, ich habe sie bei calumet gekauft. De: nie stress, wegen defekten geräten, sauberer service, freundlich und immer ansprechbar. Das kann man von dem anderen anbieter leider nie sagen und damit kehre ich gern wieder in den schoß von amazon. De zurück, die sind einfach klasse.

Bin seit 2 monaten im besitz der canon eos d7 mark ll und möchte meine erste einschätzung und die gemachten erfahrungen mit der kamera hier abgeben. Der body selbst ist aus bewährten magnesium-legierung gefertigt, die canon seinen spitzenmodellen spendiert. Die haptik ist hervorragend und entspricht in allen belangen wertigkeit und beste qualität aus. Mir liegt die kamera ( auch mit meinen kleineren händen ) perfekt in der hand und lässt sich ganz hervorragend bedienen. Die bedienung insgesamt macht einen top eindruck und das einstellen der kamera ist trotz meinem systemwechsel ( von nikon kommend ) leicht und selbsterklärend. Das menü erlaubt hier vielfältige und gut durchdachte einstellungen. Perfektabsolut klasse finde ich den af-bereichsschalter, der sehr schnelle zugriffe in die af-konfiguration erlaubt oder neu konfiguriert und angepasst werden kann. Auch die 65 kreuzsensoren lassen sich konfigurieren und decken ein großes feld bis an den randbereich ab. Unheimlich viel spaß macht der autofokus ( im gegensatz zu meiner nikon ) ein absolutes highlite mit top ergebnissen ein super erlebnis. Er wird nahezu verzögerungsfrei nachgeführt und sitzt auf dem punkt.

Nach der 7 d i habe ich nun auch auf diese upgedatet und es nicht bereut. Eine für mich deutliche steigerung gegenüber der alten 7d. Nach auch etwa eine blende besser geworden. Was ich jedoch nicht verstehe, ist das man dieser kamera 3 sterne gibt, weil sie kein touchdisplay oder wlan usw. Hat schon mal jemand versucht fußball mit einem klappdisplay zu verfolgen?. Wer sich diese kamera kauft sollte wissen wofür er sie einsetzen will. Ihre heimat ist die sport- und action fotografie.

Ich habe nun nach fast 3 jahren ein upgrade der kamera vorgenommen. Dabei wollte ich eine kamera die viele funktionen bietet und zudem auch bequem in der hand liegt. Auf der photokina 2014 fiel die wahl endgültig auf die 7d mark ii. Die 5d mark iii ist von der größe gleich (laut maßen leichte unterschiede, aber in der hand bemerkt man dies nicht), jedoch kostet diese 1500€ mehr. Was im ersten moment auffällt ist die gute verarbeitung, aber das darf man schon erwarten bei dem preis. Auf die technischen daten will ich jetzt nicht eingehen, die sind im internet überall zu finden. Deswegen geh ich auf meinen eindruck ein. Geschwindigkeit:die geschwindigkeit der kamera ist fast unschlagbar, dies sind nicht nur die serienbilder, sondern auch das fokussieren. Zusammen mit dem kit objektiv 18-135mm stellt die kamera sehr schnell scharf, so schnell kann man nicht schauen. Dies ist bei sportfotografie und im urlaub einfach super.

  • Erwartungen übertroffen
  • Preise vergleichen lohnt sich.
  • Für mich optimal.

EOS 7D Gehäuse Mark II

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • CANON
  • Appareil photo numérique reflex
  • Batterie LP-E6N, chargeur LC-E6, oeilleton Eg, bouchon de boitier, courroie, câble interface IFC-150U II, protecteur de câble, mode d’emploi, logiciels
  • 20.2 Mpixels
  • LCD 3,0 pouces

Ich bin seit kurzem im besitz der neuen 7d mark ii. Die cam macht einen soliden eindruck ist hochwertig verarbeitet, liegt canon typisch erstklassig in der hand. Die druckpunkte der tasten sind ein bischen weich (aber man gewöhnt sich schnell daran)der autofokus ist einfach nur genial. Trifft jedesmal blitzschnell beim ersten mal, auch bei schlechtem licht. Dazu 10 bilder/sekunde sind spitzenwerte. Große plußpunkte für mich sind das lcd-gitter das man in den sucher einblenden kann. Das menü, das sich individuell einstellen lässt, zb mehrere “my menü’s” möglich. 3 c programme die man frei programieren kann. (leider kann man nicht den menüpunkt welcher bereits in der kamera das hdr zusammenrechnet nicht auf c programieren)leise aufnahme modus mit verringerte serienbildrate. Bei naturfotografie oder taufen/hochzeiten sehr zum empfehlen.

Ich hab di 7d und di 7d mark 2. Ich finde beide kameras sehr gut. Die mark 2 hat einen noch schnelleren af – der für das jeweils verwendete objektiv konfiguriert werden kann.

Sie wurde zwar nicht über amazon gekauft aber ist ja egal. Ich bin begeistert von der schnelligkeit des focus. Ich habe ein 28 – 70l dran und der focus sitzt schnell und perfekt. Die bildqualität ist bis iso 3200 als sehr gut zu betrachten.

Mir ist nicht einsichtig und es ist auch nicht nachvollziehbar, warum canon die blendenskala im “m” modus entfernt hat. In den automatikmodi ist die skala vorhanden, manche nennen das hierbei lichtwaage. Hier braucht man das wenigerim vorgängermodell (eos 7d) war im schulterdisplay die blendenskala vorhanden und im sucher auch unten angeordnet (jetzt rechts?) das ist sehr lästig, da bei landschaftsaufnahmen auf dem stativ die unterstützung fehlt. Außerdem insbesondere bei leichten gegenlichtaufnahmen muß man sich quälen, um im sucher die blendenskala rechts zu erkennensehr schlecht finde ich diese lösung. Ansonsten ist die kamera top.

Eins vorweg: canon hat mit der eos 7d mark ii wieder einen guten wurf gelandet. Der autofokus haut mich echt um. Auch das hochwertige gehäuse und bedienung sind sehr gut gelungen. Leider hat es canon versäumt, die kamera für den breiten markt aufzustellen. So fehlt zum beispiel wlan (metall-ausreden sind lächerlich) und ein touchdisplay. Ich persönlich hätte gar ein dreh-/schwenkbares display gewünscht. Perfekt wäre nunmal eine kombination aus 70d und 7d2. Noch geiler mit einem kleinbildsensor. Der preis wäre dann aber sicherlich extrem hoch. Was bleibt ist eine super kamera für rasante action.

Nach dem ich mir letztes jahr eine canon eos 700d angeschafft habe und mir noch viele weitere, passende ef und ef-s-objektive angeschafft habe kamen so langsam die Überlegungen zu einer zweiten kamera. Nach dem klar war, dass meine frau und ich ein gemeinsames hobby haben und wir unserem sohn eine 1300d geschenkt haben wurde der gedanke an eine zweite kamera immer realistischer. Zumal, zwei leute, eine kamera. Letztlich ausschlaggebend war für mich dann der anwendungsfall. Nach dem wir uns noch ein gutes makro-objektiv zugelegt hatten war für mich folgendes ausschlaggebend für die anschaffung der 7d2:- die schnelle reihenaufnahme mit 10 bildern/s. Gerade insekten oder auch unsere kaninchen aufnehmen. – der intervall-timer, um die kaninchen lange und “unbeobachtet” fotografieren zu können- die gute empfindlichkeit bei nachtaufnahmen oder schlechten lichtverhältnissen- das es eine “einstellige” canon ist, die sowohl mit ef- als auch ef-s-objektiven umgehen kannin meinem fall war die entscheidung anwendungs-bezogen und ich bereue den kauf keine sekunde. Persönliche denke ich, sollte die entscheidung für eine “einstellige” canon immer anwendungsbezogen sein, denn man gibt viel geld aus, bekommt viel und muss dann lernen, diese kameras zu beherrschen.

Ich hatte die canon eos 7d mark ii gefühlte ewigkeiten auf meiner merkliste, sie wurde nur nie billiger trotz erstmaliger veröffentlichung 2014. Habe dann mal intensiv auf preisvergleichsseiten recherchiert und festgestellt, dass man diese kamera auch schon für ca. 300 euro weniger bekommen kann. Die kamera kann ich definitiv jedem empfehlen, der interesse an sportfotografie hat, denn sie ist für dieses preissegment mit max. 10 bildern pro sekunde unschlagbar schnell. Schneller ist nur noch die canon 1d x mit max 16 bildern/sec. , wäre aber für mich als hobbyfotografin eine dann doch etwas zu happige investition. Die fotos haben eine recht schöne qualität und man kann diese auch ohne auffälligen schärfeverlust vergrößern und auf einen rahmen ziehen lassen. Die 7d mark ii kann ich nur empfehlen.

Mein profil in bezug auf die 7dii: birder, naturfotografie mit teleobjektiven bis 500mm. Ansonsten fotografiere ich auch street, menschen, landschaften, das aber entweder mit meiner 5d mark iii oder gerne wieder analog (kleinbild und mittelformat). Die 7dii habe ich mir im frühjahr 2016 als action-kamera zugelegt, als nachfolgerin meiner alten 7d. Mit einer bewertung habe ich bewusst gewartet. 000 auslösungen seite an seite mit der 5diii kommt hier mein ganz auf die naturfotografie zugeschnittener erfahrungsbericht, bei der vor allem folgende punkte zählen:1. Bildqualität bei höheren iso-werten2. Einstellbarkeit wichtiger bildparameter3. Auf diese 5 punkte konzentriere ich mich. Bildqualitätwir alle wissen, dass canon in der sensortechnologie gegenüber der konkurrenz ins hintertreffen geraten ist. Das betrifft auch das dynamikverhalten der 7dii bei niedrigen iso-werten, doch das steht guten bildern nicht wirklich im weg. Erfahrene fotografinnen meiden sowieso krasse lichtverhältnisse, da selten gut für gute fotos. Canon hat es vor allem geschafft, das rauschverhalten bei iso 1600-3200 gegenüber der alten 7d deutlich zu verbessern (grob um eine blendenstufe). Das ist entscheidend für die telefotografie. Gerade in höheren breitengraden landet man schnell in diesem iso-bereich, selbst mit einem lichtstarken 500mm-objektiv. Im vergleich zur 5diii haben die canon-ingenieure bei der 7dii auch die unangenehme fleckenbildung im farbrauschen („banding“) so gut in den griff bekommen, dass man mehr spielraum beim nachbearbeiten von schatten hat.

Ich will mich kurz fassen zu den großen vorteilen, die werden in jedem werbevideo gezeigt und das stimmt zu 100% in dem fall hier. Als nachteile werden oft ein paar dinge genannt die ich hier mal aus meiner sicht, einem langjährigen nutzer der eos 7d, da legen will. Der fehlende klappmonitor, ja hier hätte ich in manchen situationen schon gern einen gehabt und schon gehofft das canon hier mit der neuen mark 2 einen anbietet. Haben sie nicht, ist ärgerlich aber. Man sollte auch sehen warum, man hat hier erneut versucht eine kamera der oberklasse zu schaffen die im extrem einsatz auch hält und nicht durch mechanische einflüsse schnell kaputt geht. Das kann mit einem beweglichen monitor nun mal schneller passieren. Das canon da rauf wert gelegt hat sieht man auch daran das man wieder zum teuren magnesium gehäuse gegriffen hat was man bei den 2 stelligen eos seit der 60d nicht mehr macht. Des weiteren wurde auch der verschluss in der haltbarkeit verbessert so das dieser laut canon nun 200000 statt 150000 bewegungen aushält im vergleich zur alten 7d. Touchscreen, ja für die video leute sicher ärgerlich, aus meiner sicht als reiner fotomann nicht wirklich nötig. Ich komm in dunkeln intuitiv mit dem wahlrad und den tasten klar. Sicher auch weil ich lang mit der 7d gearbeitet habe. Aber das ist so einfach das man im grunde wenn man die kamera als fotokamera nutzt drauf verzichten kann. Für die filmer ist sicher die 70d die bessere wahl.

Ich möchte an dieser stelle gerne ein paar worte über die 7d mk ii verlieren, die ich als hobbyfotograf nutze. Ich besitze die kamera seit oktober 2015. Vorher besaß ich folgende canon-modelle: eos 1100d eos 1200d und eos 100d. Ich habe mir diese kamra angeschafft, nachdem ich mir sicher war, dass sich mein interesse am fotografieren länger halten wird (hoher anschaffungspreis, sollte gerechtfertig sein). Meine kaufgründe für diese kamera waren vor allem der schnelle autofokus und die 69 kreuzsensoren (achtung, funktionieren nicht bei allen objektiven). Mir sind scharfe bilder und ein af der “sitzt”, ohne große experimente zu vollführen, besonders wichtig. Die kamera hat mich absolut überzeugt. Sie ist schnell, die bilder sind scharf und der af sitzt in 95 % fälle dort, wo er soll. Meine aktuelle lieblingskombi ist die 7d mk ii mit dem 24 mm pancake von canon, ein leistungsstarkes duodie akkulaufzeit ist ok. Ich habe mir für lange fototage jedoch einen ersatzakku gekauft.

Ich habe mir vor einem jahr die 7d mark 2 als zweites kamera gekauft und bin absolut zufrieden damit , der fokus ist schnell und präsize. Für landschaft und nachtsaufnahmen benutze ich hauptsächlich die canon eos 6d aber auch mit der 7d mark 2 habe ich sehr gute nachtaufnahmen gemacht , nach meinem empfinden sogar besser als eos 6d. Ich kann die kamera jedem nur herzlich empfehlen.

Meine alte 7d hat nach ein paar jahren zuverlässigen einsatzeine würdige nachfolgerin gefunden. Viele stärken der 7d (geschwindigkeit, af, robustheit) wurden nochmal verbessertund schwächen wurden ausgemerzt (rauschen weniger und unauffälliger, kein banding,iso automatik flexibel konfigurierbar, modusschalter nur vor verdrehen gesichert)zusätzlich bietet sie nun 2 speicherkarten (cf/sd) und man kann direkt mit sicherheitskopiearbeiten. Wichtig war mir die robustheit bei fast jedem wetter, die durch die zusätzlichen abdichtungengegenüber der 7d nochmal verbessert wurde. Wlan/klapp/touch vermisse ich nicht und bin froh, dass es nicht drin ist. Das klappscharnier würde platz für die bedienelemente wegnehmen oder das displaystark verkleinern. Ausserdem hätte ich da bei regen/nässe angst, das sich am scharnierwasser sammelt und eindringt. Mir ist es wichtiger die kamera mit auge am sucher optimalbedienen zu können. Ich habe die 7dii jetzt seit 2 monaten im einsatz und habe bisher nichts auszusetzen.

Nach langem ausprobieren mit einer canon 70d bzw. Mit meiner canon 6d in verbindung mit dem tamron-objektiv 150-600 bzw. Dem canon-objektiv 100-400 habe ich die kamera canon 7d mark 2 für meine tierfotografie in freier wildbahn bestellt. Die canon 6d hat keinen crop-faktor von 1,6 und ist auch nicht schnell genug. Die beiden canon 70d, die ich vorher ausprobiert habe, kamen mit dem tamron-objekiv nicht zu recht. Ich nehme an, die beiden kameras waren nicht in ordnung. Ab iso 3200 waren die bilder total verrauscht und bei offenblende 6,3 und 600 mm stellte die 70d die fokussierung ein. 70% der bilder unscharf bzw. Es gab auch sehr gute bilder bei optimalem licht. Diese kamera hat die 5 sterne verdient. Sie ist schnell, treffsicher und rauscharm.

Einige kurze bemerkungen vorweg. Ich fotografiere seit nunmehr drei jahrzehnten mit spiegelreflexkameras und halte mich mittlerweile für einen fortgeschrittenen amateur. Mit einführung der dslr kam dann irgendwann die festlegung auf canon. Nicht aus tiefster Überzeugung, sondern weil das damalige angebot günstig war. Mittlerweile besitze ich soviel canon-equipment, das ein umstieg eigentlich nicht mehr in frage kommt. Sicher bauen auch nikon und sony u. Hervorragende kameras, aber ich kann und möchte nur mit canon-modellen vergleichen, die ich gut kenne. Canon hat nach nunmehr 5 jahren der bewährten 7d ein update spendiert.

Ich habe mir die eos 7d mkii bei einem anderen versender bestellt. Zuvor hatte ich die eos 7d und um es schonmal abzukürzen, ich bin absolut zufrieden mit dem wechsel. Wie bei der alten 7d habe ich mir für die neue kamera den batteriegriff dazu bestellt, da ich einfach die kamera so optisch schöner finde und sich die kamera so einfach besser halten lässt, auch bei hochformatbildern lässt sich die kamere besser greifen. Die haptik und die optik sind tadellos, das alugehäuse fühlt sich super an und an den richtigen stellen ist das gehäuse gummiert für den perfekten griff. Es gibt endlich die möglichkeit im sucher die wasserwaage anzeigen zu lassen, bei der alten 7d habe ich das zwar nicht vermisst aber seitdem es die möglichkeit gibt möchte ich es nichtmehr missen. 10 bilder/sekunde sind schon ein riesen unterschied zu 7 bei bildern der alten 7d, vorallem bei hdraufnahmen. Freihand habe ich weniger probleme mit verwackeln. Das gps-modul ist ein nettes gimmick aber wie ich finde nicht kaufentscheidend für mich, bessere wäre es gewesen ein w-lan modul zu integrieren. Es gibt ab oktober die möglichkeit dieses in form einer sd-karte nachzurüsten. Nachteil daran ist nur, dass der sd-kartenslot dann nichtmehr als speicherplatz zur verfügung steht.

Die canon 7d mark ii ist jetzt als nachfolgerin der alten 7d ins haus gekommen. Als anwender der alten 7d findet man sich auch beim nachfolger schnell zurecht. Es gibt mehr direkte schalter als vorher, dafür wurde der quickmenü-schalter verlegt und das wechseln zwischen den betriebsmode av, tv und m ist aufwendiger, das der drehknopf jetzt verriegelt ist. Mir wäre eine mode-taste wie bei der 1d-serie lieber. Das funktionsmenü ist beeindruckend. Es gibt kaum etwas, was nicht nach eigenen wünschen konfiguriert werden kann, auch die tasten können vielfältig neu belegt werden. Besonders viel gibt es beim af einzustellen, 65 sensoren sind auch beeindruckend. Die kamera ‘ bei mir wie immer mit batteriegriff ‘ ist sehr wertig verarbeitet und liegt wie gewohnt ruhig und stabil in der hand. Sehr positiv ist, dass der batteriegriff jetzt auch einen eigenen multicontroller hat; das erleichtert die af-steuerung bei hochformat-aufnahmen.

Seit 1975 fotografiere ich aktiv. Inzwischen besitze ich die canon eos 5d iii, die 50d und nun die 7d ii. Die 50d habe ich fast für tele-fotografie verwendet, sie war im vergleich zur 5d immer qualitativ hinten. Nun aber hat die 7dii eine beinahe gleichen bedienungseigenschaften wie die 5. Ein geringfügig kleineres sucherfeld, aber eine abbildungsschärfe die mich überraschte (nicht wirklich, bei den technischen daten)nun habe ich eine kamera, die der 5d mindestens ebenbürtig ist und in der geschwindigkeit sogar überlegen ist. 5d iii und 7 d ii sind ein unschlagbares team.

Nach 5 jahren und 32000 bildern mit der 50d hielt ich den zeitpunkt gekommen, mich nach einem upgrade umzusehen. Da ich haupsächlich naturfotografie betreibe, gab es eigentlich nur zwei punkte, die ich an der 50d vermisste:gps und einen schnelleren/besseren autofokus. Von der qualität des gehäuses ist der aktuelle nachfolger 70d der 50d meilenweit unterlegen. Also habe ich mir die 7d mark 2 angeschaut. Als erstes schluckt man, stolzer preis. Wenn man allerdings die uvp der 7d zu ihrem damaligen start anschaut (1649 €) denkt man sich, mal sehen, was sie kann. Rein technisch gesehen bekommt man (abgesehen vom sensor) eine 1d-x im aps-c format. Ich habe mich zuerst mal durch das menue gearbeitet, nachdem ich bereits vor dem kauf die 550-seitige bedienungsanleitung durchgelesen habe ( gibt es als download bei canon ). Trotz der enormen einstellmöglichkeiten ist das menue übersichtlich und logisch aufgebaut. Jeder, der schon eine canon besitzt, wird sich schnell zurecht finden.

Summary
Review Date
Reviewed Item
EOS 7D Gehäuse Mark II
Rating
2,3 of 5 stars, based on 33 reviews